Wohnen in Berg am Irchel

  • Berg am Irchel im Januar
  • Berg am Irchel im Februar
  • Berg am Irchel im März
  • Berg am Irchel im April
  • Berg am Irchel im Mai
  • Berg am Irchel im Juni
  • Berg am Irchel im Juli
  • Berg am Irchel im August
  • Berg am Irchel im September
  • Berg am Irchel im Oktober
  • Berg am Irchel im November
  • Berg am Irchel im Dezember

Berg am Irchel, die Umgebung und Wanderungen

Berg am Irchel ist eine Gemeinde mit knapp 600 Einwohnern im Zürcher Weinland, findet sich etwa 10 Kilometer Luftlinie in nördlicher Richtung von Zürich, auf einer Anhöhe oberhalb von Flaach gelegen, wo der bekannte Flaachemer Spargel in der Thurebene angebaut wird. Urkundlich wird Berg am Irchel erstmals gegen Ende des 11 Jarhunderts erwähnt. Funde aus der Bronze-, Hallstatt- und Römerzeit bezeugen eine sehr frühe Besiedelung.

Das 410 Meter über Meer, an der nördlichen, sanft ansteigenden Flanke des Irchels gelegene Berg, lädt durch seine Lage in intakter Natur zu Spaziergängen, Wanderungen und Biketouren ein. Bestes Quellwasser aus diversen Brunnen löschen einem dabei den Durst, der Hunger kann in Restaurant Traube, Restaurant Trotte oder mit saisonalen Früchten direkt ab Hof gestillt werden.

So geben wir folgend ein paar Tipps und Ideen für einen Ausflug nach Berg am Irchel und in dessen Umgebung. Auch ein Ausflug auf den Irchel mit einem Besuch der Hochwacht, einem sehr schönen Aussichtspunkt den schon die Römer zur Bewachung ihres Reiches nutzten, dem Rütelbuck mit seiner wunderbaren Aussicht bis weit nach Deutschland und dem Irchelturm. Mit detailierter Wanderkarte.

Die neuesten Beiträge:


Neue Beiträge

Zur Handyversion